FRACTURES

Leon Emanuel Blanck & Markus Kaesler
mit einer Videoarbeit von Klaudia Laux

Mit fractures stellen Leon Emanuel Blanck und Markus Kaesler Arbeiten in Dialog, deren Grundgemeinsamkeit in der Philosophie ihrer Entstehung liegt.

Das Aufbrechen und das Zusammenfügen.

Aus der Mode und der Fotografie kommend, findet die Synthese aus Kreation, Destruktion und Rekonstruktion zwei – als auch dreidimensionalen Ausdruck. Primäre Eigenschaften des Materials gewinnen an Einfluss auf die Arbeiten. Klassische Regeln der Verarbeitung werden gebrochen und zeigen die Emergenz in der Ausdruckstärke der Materialien im Kontext ihrer Bearbeitung auf. Ehrlichkeit und Authentizität in der Materialität spielen dabei eine zentrale Rolle.

Date

15 Apr 2021 - 02 Mai 2021
Expired!
Category